Elektrolyse  einer Schwefelsäure an Platin und an Cu - Elektroden (Auswertung eines Demonstrationsversuches)

 

Bei dem Ihnen demonstrierten Versuch werden folgende Chemikalien verwendet: 0,1 mol/l Schwefelsäure, Pt und Cu - Elektroden

 

a)Beschreiben Sie den Versuch und Ihre Beobachtungen. Fertigen Sie auch eine Skizze des Versuchsaufbaus an.

b)Zeichnen Sie die Strom/Spannungskurve aus den aufgenommenen Werten.

c)Analysieren Sie Ihre Beobachtungen der Elektrodenvorgänge bei der Elektrolyse mit Pt-Elektroden.Begründen Sie Ihre Darlegungen insbesondere durch Brechnung der Potentiale aller möglicher Elektrodenvorgänge.

d)Beschreiben Sie den Verlauf der Strom/Spannungskurve.

e)Analysieren und Begründen Sie den Verlauf der Strom/Spannungskurve auch unter Berücksichtigung Ihrer Ausführungen in c).

f)Diskutieren Sie die Vorgänge bei der Elektrolyse der Schwefelsäure an Cu - Elektroden und begründen Sie diese genau.

 

  

  Hinweis
In dieser Aufgabe geht es um die quaitative und quantitative Beschreibung und Erklärung der Vorgänge bei der Elektrolyse. Zwei Strom/Spannungskurven mit verschiedenen Elektroden werden aufgenommen. Dabei wird das Elektrodenmaterial variiert. Bei der Elektrolyse an Kupferelektroden wird an der Kathode (-Pol) ebenfalls wie bei der Elektrolyse an Pt eine Gasentwicklung von Wasserstoff  nachgewiesen, an der Anode wird jedoch Cu zu Cu2+ oxidert. Man sieht das an der Entstehung blauer Schlieren. Konsequenz der unterschiedlichen Vorgänge an den Elektroden sind unterschiedliche Zersetzungsspannungen. All das ist gut zu erklären unter Verwendung und Erklärungen der atomaren Vorgänge, Lösungstension und Abscheidungstension.

 

Matthias Rinschen (C) 2006 - 2009, Mail: deinchemielehrer [at] gmx [dot] de, Impressum